Unterwegs in der Verbandsgemeinde Ruwer

Heute war ich mit Stefan Metzdorf, Bürgermeister aus Gusterath, in der Verbandsgemeinde Ruwer unterwegs.

Los ging es mit einer Besichtigung des Bürgerhauses und der Kita in Gusterath. Das Bürgerhaus ist ein modern gebautes und energiesparendes Passivhaus und wird ebenso von der Grundschule benutzt.

Beeindruckt hat mich danach der Besuch der Feuerwehr Pluwig-Gusterath. Die komplette Arbeit wird dort von über 100 Freiwilligen erbracht. Die Feuerwehr ist übrigens in 8 Minuten an Ort und Stelle und Brände machen tatsächlich lediglich ein ⅓ der Einsätze aus.Was die Feuerwehr allerdings benötigt ist ein neues Gebäude und mehr Platz. Von der Situation vor Ort habe ich mir selbst einen Einblick verschafft und unterstütze die dringend erforderlichen Erweiterungsmaßnahmen.

Danach habe ich den Bürgermeister von Kasel, Karl-Heinz Ewald, getroffen. Er zeigte mir den neuen Weinerlebnis-Pfad in den schönen Weinbergen des Ruwertals. Und auch wie er hier die sogenannte “Flurbereinigung” vorangetrieben hat. Also nicht mehr genutzte oder kleinteilig vererbte Teile des Weinbergs gekauft und zusammengeführt hat. 

Zum Abschluss ging es nach Mertesdorf. Dort hat mir Bürgermeister Andreas Stüttgen den Kita-Ausbau sowie das schöne Freibad gezeigt. Hier war ich in meiner Schulzeit schon das ein oder andere Mal gerne schwimmen. Die Mitarbeiter im Freibad haben mit viel Kreativität die Corona-Pause genutzt und viele schöne neue Ecken geschaffen und renoviert. Aber auch hier ist Investitionsbedarf gegeben. Zum Beispiel beim Sprungturm oder der Rutsche. Mitarbeiter Michael Luy hat uns hier durch das Schwimmbad geführt und auch wunderbar erklärt, wie eigentlich der ganze Betrieb hinter den Kulissen stattfindet. Gerne besuche ich das Schwimmbad Mertesdorf im Sommer mal wieder als Gast.