Pressemitteilung: Benefizaktion in Trier sammelt über 4.000 € Spenden für die Ukraine ein

Am Freitagnachmittag sammelte Bundestagsabgeordnete Verena Hubertz gemeinsam mit der Weinbar Trier zugunsten der Arbeit des Vereins Humanitäre Hilfe Trier e.V. Spenden ein. Neben OB Wolfram Leibe nahm auch Günther Jauch persönlich an der Aktion teil.

Trier – “Verena schenkt aus” hieß es am gestrigen Freitag von 16 bis 19 Uhr in der Weinbar Trier. Anlass war die Benefizkation von Verena Hubertz gemeinsam mit der Weinbar Trier. Die Idee: Unterstützt vom Weingut Nik Weis sowie vom Weingut von Othegraven schenkte Verena Hubertz gemeinsam mit weiteren Helferinnen und Helfern aus und bot den gespendeten Wein im Lokalbetrieb an. Die Erlöse in diesem Zeitraum gingen vollständig an die Arbeit der Humanitären Hilfe Trier e.V. Insgesamt sind 4.355 € zusammen gekommen.  Der Verein unterstützt die Bevölkerung in der Ukraine, getragen vom Gedanken, humanitäre Hilfe schnell und effektiv in Krisen- und Kriegsgebieten leisten zu können.

Foto: Mariana Surma, Denys Surma, Verena Hubertz, Dominik Sienkiewicz, Tanja Sienkiewicz, Adrienn Pasztusiscs

Verena Hubertz: “Die Weinkultur verbindet unsere Region und die gelebte Solidarität unsere Gesellschaft. Es hat mich bewegt, die Arbeit des Vereins Humanitäre Hilfe Trier kennenzulernen. Das wollte ich unterstützen und ich finde wir haben hier in kurzer Zeit einiges auf die Beine stellen können. Es ist beeindruckend, welche Unterstützung wir mit unser Benefizaktion in und um unsere Stadtgesellschaft erhalten. Vielen Dank auch an die freiwilligen Helfer und die Spenderinnen und Spender.”

Spendenkonto Humanitäre Hilfe Trier e.V.:
IBAN: DE85 3706 0193 3004 4440 00
Verwendungszweck: Spende aus Weinaktion